Dienstag, 22. September 2015

Fortschritte bei Dimasq und ein Zwischenupdate zu anderen Projekten

In der letzten Zeit war es hier ein bisschen still. Das liegt zum Großteil daran, dass bei uns auf der Arbeit momentan die stressigste Zeit des Jahres ist. Zwischen September und Ende Oktober ist hier immer die Hölle los. Und zum anderem gab es diverse Familienfeste, die irgendwie alle gleichzeitig stattfanden. Das ist vor allem blöd, wenn die jeweiligen Familien jeweils 300 km entfernt voneinander wohnen und man Freitags auf die eine Feier und Samstags auf die andere Feier eingeladen ist... *seufz* Trotzdem habe ich zwischendrin noch ein wenig Zeit gefunden, um an ein paar Projekten weiterzuarbeiten. 

Meine Azurdrachensocken sind schon seit einiger Zeit fertig, allerdings bin ich (oder eher gesagt Max) noch nicht dazu gekommen, die Fäden zu vernähen bzw. ansehnliche Fotos zu machen. Außerdem war in letzter Zeit das Licht dermaßen dunkel und grau, dass ich dazu auch noch nicht so viel Motivation hatte. Den Herbst in Norddeutschland kann man defintiv nicht leugnen.

Mein nächstes Sockenprojekt sollte eigentlich ein kleiner KAL (#instagramstrickstaffel) mit Tüt werden, das Muster "Abwärts" hatte sie sich ausgesucht. Dies habe ich aber erstmal nach hinten verschoben, da Nordmädchen bei meiner finalen Bloggeburtstagsverlosung sich ein Sockenpaar wünschen durfte. Sie hat sich das Muster "Irene" ausgesucht. Ich bin auch schon mit dem ersten Socken fast fertig, es fehlen nur noch wenige Runden bei der Spitze. Liebes Nordmädchen, falls du das hier liest: Darf ich Fortschrittsbilder posten oder soll ich warten, bis ich fertig bin, es dir zuschicken und dann Bilder veröffentlichen? Willst du wissen, was dich erwartet oder eine Überraschung? ;)

Nun aber mal zu Ergebnissen, die man auch in Bildern sehen kann: 


Ich bin inzwischen von dem Nadelspiel auf 3,5mm Knit Pro Karbon Rundnadeln mit 40cm-Seil umgestiegen. Und ihr glaubt gar nicht, was das für eine Erlösung war, endlich auf Rundnadel zu stricken. Ich bin ja sonst ein großer Verfechter von Nadelspielen, vor allem bei Socken, aber bei Dimasq war es für mich irgendwie mehr als krampfig. Zudem hatte ich noch meinen Strickfingerhut verlegt und musste lange Zeit ohne mein Lieblingshilfsmittel arbeiten. Daher sind einige Maschen nicht so perfekt abgestrickt, wie ich es gerne hätte. Ich werde später beim Dämpfen und Spannen da aber noch einiges ausgleichen können. 

Mit der Rundnadel geht mit das Muster nun viel schneller von der Hand und es macht richtig viel Spaß. Inzwischen bin ich kurz vor Ende des letzten Mustercharts und brauche am Rundenanfang nur noch einen kurzen Blick auf das Muster zu werfen und kann es quasi "blind" stricken. Das ist einfach das Schöne an Dimasq: Das Muster ist so wunderschön logisch gestaltet, wenn man sich einmal "reingedacht" hat, strickt es sich fast wie von selbst.


Dimasq ist mittlerweile eine kleine orientalische Zipfelmütze. ;) Ich werde jetzt abwechselnd an Dimasq und an Irene für Nordmädchen weiterstricken, damit ich diese beiden Projekte ordentlich vorantreiben kann. In ein paar Wochen stehen bei mir einige Dienstreisen in kurzer Zeit an, - teilweise mit 7 Stunden Bahnfahrt - da werde ich sicherlich genug Zeit haben, um an Dimasq endlich große Fortschritte vorweisen zu können. 


Und hier noch ein bisschen Catcontent zum Abschluss: Geschwisterkuscheln. ♥ 


Liebe Grüße
Sina

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Arbeit, liebe Sina und sehr tolle Farbe.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,

      vielen Dank für dein Lob. Ich werde mir weiterhin Mühe geben. :)

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen
  2. Hallo Sina,
    sieht ja schon mal toll aus. Und damit ich die weiteren Fortschritte nicht verpasse, ich ich mich in Deine Follower Liste eingetragen.
    Und natürlich vielen Dank fürs Verlinken auf meiner Blogparty.
    LG - Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ruth,

      vielen Dank für dein Lob und fürs Verfolgen. Ich freu mich sehr. :)

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen
  3. Hallo Sina,

    gerne Fortschrittsbilder!! Ich bin ja so gespannt und das steigert die Vorfreude nur noch mehr. :D

    ...ich rätsele immer noch, was ein dimasq ist. Googlen brachte irgendwie kein gescheites Ergebnis. (Vielleicht sollte ich mal auf Instagram gucken. ;))

    Liebe Grüße,
    das Nordmädchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nordmädchen,

      Dimasq ist der englische Begriff für Damaskus (Hauptstadt von Syrien). https://de.wikipedia.org/wiki/Damaskus

      Fia hatte dieses Muster auf einem Fenster entdeckt, fotografiert und dann in Strickschrift interpretiert. Kann man bei ihr im Blog auch ganz toll nachlesen. http://www.stichfest.net/auf-den-nadeln-muni/

      Ok, dann gibts bald bei Instagram Bilder, wenn die erste Socke fertig ist. :)

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen
    2. Ahhhh...und wieder was gelernt ^^ mir gings wie Nordmädchen, ich habe zwar gegoogelt, bin aber nur bis zu "Syrischen Teppichen" gekommen, was der Sache dann eigentlich schon ziemlich nah kommt - sieht toll aus (auch wenn ich mehr auf "Norwegermuster" stehe) und ist sicher ziemlich fummelig...

      Löschen
  4. Ich hatte, glaub ich, schon zu Deinen Anfängen kommentiert. Tolle Fortschritte. Macht Spass, nicht? LG Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgitt,

      vielen Dank für deinen Kommentar. :)

      Ja, es macht wirklcih viel Spaß. Vor allem mit der Rundnandel strickt es sich ideal. Auf deine Frage vom letzten Mal hatte ich auch noch genatwortet. ;)

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen
  5. Deine Fortschrittsfotos sehen prima aus. :) Viel Spaß beim Weiterstricken.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du ein paar Worte da lassen möchtest. Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche jedem zu antworten. :)