Donnerstag, 12. März 2015

Wie aus Fluchen Freude wurde

Im Rahmen meiner momentanen Nähwut hatte Lust auf ein kleines Taschenprojekt. Ich bin dann recht schnell auf die Seite Pattydoo und das Modell "Susie" gestoßen. Ein schönes, kostenloses Muster für ein kleines Täschchen, indem ich gut mein Nähzubehör (Maßband und Co.) verstauen könnte. Später habe ich dann bemerkt, dass dieses Schnittmuster einen regelrechten Hype in der bloggenden Näherschaft ausgelöst hat. Sozusagen der Hitchhiker der Nähwelt. ;)

Ich habe mir dann das Schnittmuster ausgedruckt und aus zwei verschiedenen Stoffen die Teile zugeschnitten. Als Hauptstoff nahm ich "Fredrika" von Ikea, ein Stoff den jeder schonmal gesehen hat, und einen rot-weiss gepunkteten Stoff vom holländischen Stoffmarkt. Zudem schnitt ich für das Innenfutter noch Vlies zum Verstärken der Innenwand aus. Zum Verzieren der Abschlussborte hatte ich mir ein Webband von Stoff und Stil herausgesucht.

Vorbereitung für die Kellerfalten
Blöderweise musste ich beim zusammennähen feststellen, dass die beiden Stoffe nicht so toll zusammenpassten, wie ich zuerst dachte. Da der Ikeastoff um einiges dicker als der Baumwollstoff vom Stoffmarkt war, sind meine Kellerfalten nicht zu 100% passig gewesen. Das hatte dann maßgeblichen Einfluss auf die Breite der Vorderseite...

Der Pünktchenstoff schaut ganz deutlich an einigen Stellen heraus... <_<
Ok, was jetzt? Ich habe dann beschlossen weiterzumachen, ohne das großartig auszugleichen. Mit ein wenig fluchen (mir war zeitweise nicht klar, wie ich am besten das Innenfutter befestige) habe ich das Täschchen fertiggenäht. Zwar ein wenig krumm und schief (Reißverschlüsse und ich sind immer noch nicht die besten Freunde), aber nungut.

Fertig!

Ich hatte schon das Schlimmste befürchtet, als ich die Taschenecken genäht hatte. Aber als ich dann die Tasche gewendet hatte, sah das Ganze gar nicht mal so übel aus. o_o Ok, es gibt eine schöne und eine nicht so schöne Seite (bei einer hat sich leicht der obere Abschluss verzogen), aber ich hatte beim Nähen ein deutlich schlechteres Gefühl.

Und jetzt bin ich letztendlich recht zufrieden. Manchmal ist es einfach so, dass aus Fluchen plötzlich Freude wird. Und da die Tasche für mich ist (und ich mich jetzt darüber ganz besonders freue), geht die Tasche ab zu RUMS. :D 
Verlinkt bei RUMS, Taschenparty.

Liebe Grüße
Sina

Kommentare:

  1. Liebe Sina,
    Deine Nähutensilien werden sich darin wohlfühlen und nicht danach fragen, ob es ein bisschen krumm ist. Hauptsache es paßt zum Thema und ist selbst gemacht.
    Ich finde es ist stylisch geworden :-)
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,

      danke für deinen Kommentar. :) Wie gesagt, beim Nähen war ich nicht wirklich begeistert. Beim Wenden der Tasche sahs dann doch weitaus besser aus, als ich zuerst dachte. Glück gehabt. ^^°

      Ich werde sicherlich bald die Tasche nochmal nähen. Dann allerdings in einer größeren Variante.

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen
  2. Liebe Sina,
    Deine Tasche ist Dir gut gelungen. Meistens sieht man sein eigenes Werk besonders kritisch. Ich finde es schön, dass Du das Nähen für Dich entdeckt hast. Übung macht den Meister. Weiterhin viel Spaß dabei!
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Ja, mit dem Kritisch hast du völlig recht. Manchmal sieht man vor lauter Fehlern die positiven Seiten nicht und merkt erst am Ende, dass das alles doch gar nicht so schlimm ist. Nähen macht mir momentan auch extrem viel Spaß! Es ist ein wenig so, als würde ich zum zweiten Mal "neu beginnen". Es gibt noch so viel zu lernen und auszuprobieren. ♥ Dem Stricken bleibe ich aber weiterhin treu. Das ist trotz allem immer noch mein Lieblingshandwerk. ;)

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen
  3. Guten Morgen Sina,
    meine erste Susie ist auch nicht sooo toll geworden, bei der zweiten wußte ich dann schon, auf welche Dinge ich etwas aufpassen muß. Also - Übung macht den Meister :-)
    Ich finde Deine Susie aber sehr hübsch. Mir gefällt das Webband mit der Wimpelkette richtig gut, die Stoffe passen auch super zusammen. Alles prima :-)
    Da bin ich doch schon mal gespannt, ob Dein nächstes Werk auch etwas genähtes sein wird. Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende
    VG
    Blimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Blimi,

      vielen Dank für deinen Kommentar. :) Und du hast Recht, Übung macht wirklich den Meister. Ich würde jetzt schon einiges anders machen... Evt. nähe ich mir bald noch eine Susie in etwas größer. Denn der Schnitt gefällt mir eigentlich sehr gut.

      Das nächste, was ich vorstellen werde, wird wahrscheinlich wieder etwas gestricktes sein. Aber Ideen zum Nähen habe ich auch noch unzählige im Kopf. Die Themen für den Blog werden mir nicht so schnell ausgehen. ;)

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen
  4. Eine Susie habe ich auch schon genäht, und da war es ähnlich wie bei dir: Bei so viel Arbei und Tüddelei hatte ich ein eher ungutes Gefühl, dann gewendet, und dann war ich hin und weg :D bisher gibt es aber immer noh keine eigene für mich, sollte ich ändern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tüt,

      dann bin ich ja froh, dass es nicht nur mir so ging. ;) Und ändere das mal, die Tasche macht doch ziemlich viel Spaß. :)

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen

Vielen Dank, dass du ein paar Worte da lassen möchtest. Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche jedem zu antworten. :)