Freitag, 30. Oktober 2015

Irene für Nordmädchen

Nordmädchen hatte letztens bei meiner finalen Bloggeburtstagsverlosung ein Sockenpaar nach Wunsch gewonnen. Da das Paket bei ihr eingetroffen ist, kann ich diesen Beitrag endlich veröffentlichen.

 Sie hatte sich als "Irene" als Muster und einen schönen blau-grünen Strang handgefärbter Wolle namens Geelko von Farbularasa ausgesucht. Ihr könnt es euch nicht vorstellen, aber die Wolle ist einfach kuschelweich - fast schon zu schade für Socken. 



Generell möchte ich euch Edda Fokens Onlineshop Farbularasa ans Herz legen. Edda betreibt in Ostfriesland eine kleine Handfärberei, in der sie viele schöne Garne verarbeitet. Sie arbeitet dabei auf Basis von Zitronwolle und bietet neben Sockenwolle auch Lace oder Seidengarne an. Zusätzlich zur eh schon großen Farbauswahl im Shop bietet Edda jeden Monat eine Färbung des Monats an. 

Falls man besondere Farbwünsche  hat, färbt sie auch gerne eine Partie speziell nach Kundenwunsch. So habe ich letztes Weihnachten von meiner Mutter die Sonderausgabe "Sina" geschenkt bekommen. Das Garn muss ich auch noch unbedingt verstricken... ♥ 

Eddas Mann drechselt in der hauseigenen Werkstatt dazu noch kugelgelagerte Wollabroller. Ich selbst besitze inzwischen zwei  Wollabroller von Farbularasa und möchte sie auf gar keinen Fall mehr missen wollen. Es strickt sich so viel angenehmer, wenn das Garn wie von Zauberhand mitläuft und man sich nicht mehr mit herumfliegenden Knäulen herumärgern muss. 

Ich bekomme hierfür kein Geld oder sowas. Ich mag Eddas Garne und möchte sie nur etwas bekannter machen. :)

Frei nach dem Motto: "Egal ob Zopf-, Loch- oder sonstiges Muster - ich strick dir alles, was du willst!" hatte sich Nordmädchen Irene ausgesucht. Ich muss zugeben, anfangs war ich ein bisschen enttäuscht. Insgeheim hatte ich auf ein megakompliziertes Zopfmuster oder ähnliches gehofft, dass mich mal wieder richtig zum Schwitzen bringt. Klingt zwar merkwürdig, aber Herausforderungen und Gehirnknoten beim Stricken reizen mich sehr. Wahrscheinlich kommt daher auch meine Vorliebe für Doubleface. *seufz*


Ein Gutes hatte das Muster, ich konnte ohne Probleme beim Fernsehen, Autofahren und beim Lesen stricken. Und ja, Lesen und Stricken funktioniert. Aber deutlich besser mit einem E-Reader wie Kindle, als wie einem normalen Buch.

Ich mag an den Socken auch sehr die Färbung. Anfangs auf dem Schaft haben sich die Farben noch ein wenig zum Wildern animieren lassen, nach der Bumerangferse gehen sie leider in Ringel über. Man kann hat nicht alles haben.

Abschließend noch ein Detailbild vom Muster und der Ferse. Das Tauschgeschäft mit Nordmädchen hat mir viel Spaß gemacht und es wird sicherlich nicht unser letztes gewesen sein. Was sie mir geschickt hat, zeige ich euch ein anderes Mal.

Ich bin inzwischen schon wieder (!) krank. Zum dritten Mal in vier Wochen. Das Gesetz der Serie in Reinform. Zumindest kann ich heute schon wieder halbwegs klar denken. Die letzten vier Tage hatte ich durchgängig zwischen 38-39 Grad Fieber. Selbst Stricken war ein Ding der Unmöglichkeit. Ich hoffe sehr, dass diese Zeit bald rum ist.


Liebe Grüße
Sina

Kommentare:

  1. Was denn, ernsthaft, das war Dir zu leicht? :´) Und ich hatte noch Sorge, ob ich jetzt vielleicht doch zu hoch gegriffen habe. *lach* ...ich hätte mich an den Muster umgebracht, weswegen ich Dir furchtbar dankbar bin, dass du das übernommen hast für mich. <3

    Die Wolle ist nicht zu schade für die Socken, die ist perfekt dafür. *g*

    Gute Besserung hier auch nochmal. Weia, Dich hat es ja so richtig erwischt. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nordmädchen,

      vielen Dank für deinen Kommentar.

      Nunja, das Muster besteht aus linken und rechten Maschen, rechtszusammengestrickten und überzogenden Abnahmen sowie Umschlägen. Das ist beileibe kein Hexenwerk. Außerdem ist es so systematisch aufgebaut, dass ich nur einen Rapport mit Musterchart gestrickt habe und dann den Chart weggeschmissen habe. ^^°

      Ich bin anscheinend extrem Strickmusteraffin und selbst beim Azurdrachen (schau mal auf Insta) musste ich nur einen Rapport mit Chart stricken und dann konnte ich es auch "blind". ^^'
      Fia von stichfest hat dahingehend eine Theorie. Menschen, die ein ausgeprägtes Zahlenverständnis haben, können sich komplexe Strickmuster viel einfacher und effektiver merken. Und es mag da schon was dran sein...
      Marisa von Maschenfein sowie Fia haben was mit Zahlen studiert und ich... nunja bin Controllerin. ^^° Ein Mensch, der tagtäglich auf der Arbeit auf Excel starrt und Zahlenmuster analysiert. Ich glaub, dass ist auch einer der Hauptgründe, weswegen ich so gerne stricke. Die Muster sind, wenn der Chart gut geschrieben ist, 100% logisch und nachvollziehbar. Wenn er dann noch symmethisch ist, hüpft mein kleines Zahlenherz.
      Kennst du Minecraft? Da kann ich mich auch stundenlang drin verlieren...
      Systeme zu ordnen und zu struktieren ist eins meiner Lieblingsdinge. Glücklicherweise ohne irgendwelche Zwänge wie "die Fernbedienung muss genau auf der Musiklautstärke 8+2 sein". Aber virtuell lebe ich mich da völlig aus. Ich glaub auf der Arbeit hat niemand einen so akkurat aufgeräumten Desktop wie ich. ^^'

      *hust* Genug Exkurs. Also wenn du magst, strick ich dir gern mal ein weiteres Paar. Einzige Bedindung: Ich will eine Herausforderung! :D

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen
    2. Ach schau, das erklärt einiges (ernst gemeint). Ich bin so furchtbar schlecht im Umgang mit Zahlen, tatsächlich sogar schon seit der Grundschule. Zahlen schaffen mich. :) Deswegen schaffen mich solche Muster auch. Ich muss mich schon bei einfachen Mustern permanent konzentrieren, vergesse ständig, wie genau es weiterging usw. usf.
      (Dagegen versetzt mich die Friemelei beim Schmuckbasteln in eine Art meditativen Zustand. Ommmmm. Und fernsehen kann ich dabei auch noch.)

      Schwere Socken also. Challenge accepted. *lach* Mal schauen, was Ravelry zu bieten hat. Wäre doch gelacht... ;P

      Löschen
    3. In der Grundschule hatte ich es auch überhaupt nicht mit Zahlen. In Mathe war ich wirklich nihct die beste. Am schönsten fand ich noch, wie mir meine Grundschullehrerin erklärte: "Weiß du Sina, Zahlen und du, ihr werdet keine Freunde. Versuch es gar nicht weiter." Dieser (extrem bescheuerten und von sich selber völlig überzeugten Lehrerin, mögen ihre Gebeine... ****) Lehrerin würde ich heute gern sagen, dass ich mit "Zahlen" heutzutage mein Geld verdiene. Aber ich glaube, die würde sich im Grabe umdrehen. Bei mir hat sich das Zahlenverständnis erst auf der weiterführenden Schule mit anderen Lehrern (oh wunder!) entwickelt. Aber ab dann hab ich ein paar Stufen übersprungen. ;)

      Ich habe auf Ravelry übrigens da so eine Liste. Da kannst du gerne mal reinschauen. Ich habe dort schwierige, aber auch leichtere Muster eingespeichert, die mich warum auch immer interessiert haben.
      http://www.ravelry.com/people/TheShining/bundles

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen
  2. Liebe Sina!
    Ein wunderschönes Muster für zwischendurch!
    Ich habe es mir gleich vorgemerkt!
    Ich stricke, wie du, gerne komplizierte Muster, wo man nicht immer blind stricken kann, aber so mal zwischendurch auch gerne mal etwas Schnelles!
    Dem Wollstrang sieht man schon auf dem Foto seinen Kuschelfeeling an.
    Beste Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsten,

      vielen Dank für deinen Kommentar. :)

      Komplizierte Muster sind toll. Vor allem ist man dann immer so stolz, wenn man das Muster entschüsselt hat. Das sind echte Glückmomente beim Stricken. ♥ Aber auch Stinos müssen gestrickt werden. Außerdem muss man manchmal auch beim Stricken hin und wieder mal was anderes machen und dafür sind dann Stinos perfekt.

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen
  3. Ein schönes Paar Socken :)
    Das Bedürfnis nach einem Wollabroller habe ich gar nicht, weil ich immer das Knäul von innen stricke :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tüt,

      danke für deinen Kommentar. :)

      Ich habe früher auch gedacht "Brauchst du nicht", aber wenn man ihn hat, will man ihn nicht mehr missen.

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen
  4. danke für den Tipp.ich bin immer auf der suche nach augefallenen handgefärbten garnen.
    Liebe Grüße
    GUsta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gusta,

      Edda kann ich dir nur empfehlen. Ihre Garne sind immer ganz besonders.

      Liebe Grüße
      Sina

      Löschen
  5. Hallo Sina,

    das Muster und das Garn mögen sich. Es sind tolle Socken geworden. Und deine Verliebtheit in Garne kann ich sehr gut nachvollziehen. Mir geht es ähnlich mit den Färbungen einer Bekannten vor Ort.

    Viele Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du ein paar Worte da lassen möchtest. Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche jedem zu antworten. :)