Freitag, 5. Februar 2016

Bericht HAMB (Hamburg-Bergedorfer Handarbeitsmesse)

Heute habe ich einen kleinen Bericht zur vergangenen HAMB (Handarbeitsmesse Hamburg-Bergedorf) für euch. Ich hatte vor einigen Wochen zufällig durch meine Arbeitskollegin erfahren, dass in unmittelbarer Nähe meiner Arbeitsstelle am 24.01.2016 eine kleine Handarbeitsmesse stattfinden würde. Ich habe also direkt angerufen und bei der Veranstalterin nachgefragt, ob sie noch einen freien Platz für mich hättenUnd wie es das Glück so wollte, gab es noch mehr einen allerletzten Standplatz zu vergeben. Wenn das nicht mal ein Wink des Schicksal ist, weiß ich auch nicht.

Die darauf folgenden Tage waren für mich recht stressig. Zum einen musste ich unbedingt ordentliche Flyer entwerfen, in Druck geben und noch Wolle färben. Ich bestellte darauf direkt ein paar Kilo Sockenwolle bei Atelier Zitron, die blitzschnell geliefert worden sind. Kundenservice schreibt man bei dem Familienunternehmen Zitron wirklich sehr groß, wie ich nach einigen Gesprächen mit den Zuständigen nur bestätigen kann. Außerdem hat mich die hohe Qualität der Garne sehr überzeugt. Zukünftig werde ich weitere Garnqualitäten nach und nach in mein Sortiment mitaufnehmen. Dabei gehe ich auch gerne auf eure Wünsch ein. :)
 
Ok, aber zurück zur HAMB. Ich brauchte ja nicht nur Artikel zum Verkaufen, sondern auch den Stand an sich. In Kooperation mit meinen Eltern haben Max und ich uns eine Konstrukt überlegt, bei dem man an einer Stange einzelne Objekte dranhängen kann. Zudem gibt es an den Haltestangen noch jeweils zwei Plattformen pro Seite, wo Flyer und kleine Täschchen ihren Platz finden. Zusätzlich haben wir noch eine Treppe gebaut, auf der die einzelnen Projekttaschen gut zur Geltung kommen. Als positiver Nebeneffekt der Treppenkonstruktion hat man noch ein bisschen Platz für Kasse und Belege gewonnen.

So ausgerüstet ging es dann mit vollbeladenen Auto zur HAMB. Wir mussten feststellen, dass wir mit die Ersten beim Aufbau waren, was im Nachhinein nicht schlecht war. So hatten Max und ich mehr als genug Zeit um den Messestand aufzubauen.


Hier kann man unsere selbstgebaute Treppenkontruktion sehen. Leider habe sich meine Projekttaschen nicht besonders gut bei dem anwesenden Publikum verkauft – das geht online einfach besser. Nun gut, aus solchen Erfahrungen muss man lernen.


Wesentlich besser habe ich dafür meine handgefärbte Sockenwolle verkauft. Da habe ich nur wenige, einzelne Stränge mit nach Hause genommen.


Auch Kleinkram wie diese Kabelclips und Schlüsselbänder habe ich gut verkauft. Da ich die letzte Teilnehmerin der Messe war, hatte ich leider nur einen kleinen 2 Meter Stand. Gerne hätte ich mich etwas breiter aufgestellt, aber wer zuletzt kommt, muss halt den Rest nehmen.

Außerdem hatte ich durch unseren frühen Aufbau noch ein bisschen Zeit um mitr den anderen Ausstelern zu plaudern und ein paar Fotos zu schießen. Die Bidler sind alle mit der Zustimmung der einzelnen Aussteller aufgenommen worden. Wenn jemand nachträglich doch nicht möchte, dass ich sein Bild hier zeige, sagt mir einfach kurz per Mail (knittingshining@gmail.com) Bescheid, dann nehme ich das Bild heraus.



Bei Lovely PauNi gibt es selbstgenähte Kinderkleidung in farbenfrohen Mustern zu kaufen. Auch ihr Blog ist für Nähfreunde einen Blick wert. ;)





Susann Herold verkauft in ihrem DaWanda-Shop SusiH kleine Täschchen mit interessanten Motiven.






Bei Elbskids gibt es schöne Stoff zu bestaunen und praktische Taschen aus Wachstuch zu kaufen.





Der Stand von Schönes & Schmückendes war schon ein ganz besonderer. Dort konnte man unter anderem Schmuckstücke im Gothik-Look erwerben. 





Beim Stand von Zwölfte Koje links (super Name!) gab es kleine Stoffpakete und allerhand weiteres Allerlei.




Der Stand von Sinnlos schön macht seinem Namen alle Ehre und war ein optisches Highlight.



Ich kann sonst mit dem Filzen echt nichts anfangen, aber dieser Stand hat mich echt fasziniert. 



Vor allem diese Blumen haben es mir sehr angetan. ♥



Leider habe ich es nicht geschafft alle Aussteller zu fotografieren, da dann die Messe begann und ich zu meinem eigenen Stand musste. Unter anderem waren auch meine Freunde vom Seemanngsgarn anwesend, die ihren Messestand genau neben meinen hatten. Nebenbei haben wir uns noch ein paar Dinge erdacht, die hoffentlich bald umgesetzt werden können. Man darf gespannt sein. Außerdem konnte ich auf der Messe ein paar nette Kontakte knüpfen, was mich sehr gefreut hat. :)

Ich darf zum Abschluss noch freudig verkünden, dass die nächste HAMB schon beschlossene Sache ist. Sie wird am Sonntag, den 25.09.2016 von 10:00 bis 16:00 stattfinden. Ich werde daran auch teilnehmen und diesmal dann mit mehr als 2 Metern. Darauf freue ich mich schon sehr. :D

Verlinkt beim Freutag.

Liebe Grüße
Sina

Kommentare:

  1. Liebe Sina,
    vielen herzlichen Dank fürs Erwähnen!
    Gruß aus Hamburg,
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Wow, diese Messetheken schauen sehr gut befüllt aus :D Und richtig schön, eine Kunst!! Lg

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass du ein paar Worte da lassen möchtest. Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche jedem zu antworten. :)